Willkommen auf Das Käseportal

Mein Ziel ist es, die Kultur, Tradition und die Geschichte des Käses zu bewahren und so darzustellen wie sie war und ist!

...Das herausragende Lebens- und Genussmittel, das die Menschheit seit Urzeiten schon begleitet von den ersten Anfängen bewusster Nahrungsmittelzubereitung zu den Kulturen des Orients, der Antike, des Mittelalters bis in die Neuzeit und unsere modernen Industriezeit, ist: der Käse...

by Johannes Münnich

Viva Espana - Die Landschaft Spaniens

Spanien (amtlich Königreich Spanien, spanisch Reino de España [ˈrejno ð(e) esˈpaɲa]) ist ein Staat mit einer parlamentarischen Erbmonarchie, der im Südwesten Europas liegt und den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt. Die Hauptstadt ist Madrid.


Zum Käse:


Spanien ist weltweit im Vergleich zu den großen “Käsenationen” wie die Schweiz, Italien, Deutschland oder Frankreich ein relativ unbekanntes Käseland.  Zu Unrecht, denn Spanien hat eine Käsetradition, die weit bis in die Frühzeit zurückreicht. Heute produzieren über 900 Käsereien hunderte verschiedene Käsesorten unterschiedlicher Geschmacksrichtungen und mit unterschiedlichen Aromen. Derzeit (Stand Februar 2011) sind nicht weniger als 14 verschiedene Käse aus Spanien geschützte und von der EU anerkannte Herkunftsbezeichnungen.




Quelle: derivative work Виктор_В

Das Baskenland:


ist seit 1979 eine Autonome Gemeinschaft in Spanien, die aus den drei Provinzen, Gipuzkoa, Biskaya und Álava besteht.


Die Autonome Gemeinschaft Baskenland ist nicht identisch mit dem Baskenland im kulturellen Sinne, zu dem über die Autonome Gemeinschaft hinaus auch das französische Baskenland zählt und zu dem von manchen auch die vor allem in ihrem Nordwesten baskisch geprägte spanische Foralgemeinschaft  Navarra gezählt wird. Quelle: Wikipedia.de


 

Idiazabal




Geräucherter Hartkäse aus Schafrohmilch,6 Monate gereift, braune Rinde, strohgelber Teig, kompakt, sehr aromatisch und pikant, min. 55%F.i.Tr.,Baskenland/Navarra. Bild: heiderbeck.de

 

 

 

 


Kastilien La Mancha:


Kastilien-La Mancha ist die Nachfolgerin der historischen Region Neukastilien, die ihrerseits dem Königreich Toledo folgte. Das Königreich Toledo war eines der Königreiche (Taifa) von Al-Andalus, dessen Hauptstadt durch Alfonso VI. von Kastilien 1085 erobert wurde. Später wurden die Gebiete von Cuenca 1177 erobert und das übrige südliche Gebiet wurde zur Zeit Alfonso VIII von Kastilien konsolidiert.




1605 erschien die erste Ausgabe des Buches Don Quijote de la Mancha von Miguel de Cervantes, das einen Teil von Kastilien-La Mancha berühmt gemacht hat.




1785 wurde die Region durch eine Territorialordnung von Floridablanca in die Provinzen Cuenca, Guadalajara, Madrid, La Mancha und Toledo unterteilt. Die Bevölkerung von Albacete,ChinchillaAlmansaHellín und Yeste hingegen wurden Teil des Königreichs Murcia.




Quelle: Wikipedia.de


La Mancha



Manchego




ManchegoHartkäse aus Schafmilch, in 2 Reifestufenerhältlich, 6 Monate oder 9 Monate gereift, je nach Alter zart bis pikant, min. 55%F.i.Tr., Kastilien-La Mancha. Bild: heiderbeck.de

 


 

 

 

Manchego Artesano




Rustikaler Hartkäse aus Schafrohmilchmit Naturrinde, ausgewählte Milch von kleinen Hofbetrieben, 4 Monate gereift, kraftvolles Aroma, ein Käse für Kenner, min. 50%F.i.Tr., Kastilien-La Mancha. Bild: heiderbeck.de


 

 

 

Iberico




IbericoHartkäse aus Kuh-, Ziegen- und Schafmilch, 2 Monate gereift, fein aromatisch, min. 45 % F.i.Tr., Kastilien-La Mancha. Bild: heiderbeck.de

 

 

 

 

 

Menorca:


Außerhalb der beiden Städte Ciutadella und Maó wird das Bild der Insel vor allem von geruhsamer Beschaulichkeit geprägt: viele von Steinmauern gesäumte Felder, weiß getünchte Bauernhöfe mit alter Käsetradition (Mahón-Menorca-Käse), idyllische Dörfer und malerische Fischerorte.




Insgesamt ist die Insel sehr grün und waldreich und es wird viel Landwirtschaft betrieben. Der ursprüngliche Norden ist felsig und geprägt von schroffen, zerklüfteten, teilweise fjordartigen Küsten, der Süden wirkt sanfter, die Küste ist weniger zerklüftet, hat bessere Strände und deshalb mehr Tourismus.




Wegen der späten Erschließung durch den Tourismus konnte Menorca sich vor der Zerstörung durch Siedlungen weitgehend bewahren. Im Jahre 1993 wurde die Insel zu einem Biosphärenreservaterklärt. Heute steht fast die Hälfte der Insel unter Landschafts- und Naturschutz. Viele unbebaute Strände und ursprüngliche Landschaften sind somit erhalten geblieben. Die Bauweise der Touristenunterkünfte ist im Vergleich zu den Touristenzentren der Nachbarinseln (Mallorca, Ibiza) großzügig und weniger klotzig. So kommen nach Menorca viele Natur- und Kulturbegeisterte, die Insel ist aber auch ein erklärtes Badeziel, besonders bei Familien mit kleinen Kindern.




Quelle: Wikipedia.de


Menorca




Mahon




MahonHartkäse aus Kuhmilch, 3 Monate gereift, kompakter, strohgelber Teig mit unregelmäßiger Lochung, mit zunehmender Reifung würzig bis pikant, min. 50%F.i.Tr., Menorca/Balearen. Bild: heiderbeck.de





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen