Willkommen auf Das Käseportal

Mein Ziel ist es, die Kultur, Tradition und die Geschichte des Käses zu bewahren und so darzustellen wie sie war und ist!

...Das herausragende Lebens- und Genussmittel, das die Menschheit seit Urzeiten schon begleitet von den ersten Anfängen bewusster Nahrungsmittelzubereitung zu den Kulturen des Orients, der Antike, des Mittelalters bis in die Neuzeit und unsere modernen Industriezeit, ist: der Käse...

by Johannes Münnich

Käse und Bier

Jeder kennt die Kombination Käse und Wein.
Aber es gibt auch noch weitere interessante Kombinationen wie zum Beispiel Käse und Destillate oder Käse und Bier!




Nun möchte ich euch etwas zu Käse in Verbindung mit Bier erzählen!

Die Tradition des Bierbrauens hat ihre Wurzeln in der Antike. Bereits im 4. Jahrtausend vor Christus stellten die Sumerer aus vergorenen Betreibern ein bierähnliches Getränk her. Welch hohen Stellenwert das Bier im alten Ägypten hatte, sieht man an der Hieroglyphen für "Mahlzeit": Sie setzten sich aus den Zeichen für Brot und Bier zusammen.

Die alten Germanen brauten seit min. 800 v. Chr. Biere. Dem Vergleich mit den Produkten heutiger Baukunst hielten diese allerdings kaum stand. Häufig schäumten sie kaum, verdarben schnell oder schmeckten gallenbitter. Als sich um 1000 n. Chr. Immer mehr Klöster der Bierproduktion widmeten, verbessert sich die Qualität. Dann die Nonnen und Mönche, des Schreibens kundig, notierten und verbesserten systematisch ihre Rezepturen.

Doch erst das Bayerische Reinheitsgebot von 1516 legte all jenen Bierpanschern das Handwerk, die Bilsenkraut, Stechapfel, Späne, Wurzeln und sogar Ruß oder Pech ins Bier mischten, um Aussehen, Geschmack und die berauschende Wirkung zu beeinflussen. Mit dem Erlass der Reinheitsgebotes endete das "finstere Mittelalter" des Bierbrauens - und es begann die Epoche des unverfälschten reinen Biergenusses und der hoch entwickelten und traditionstreichen bayerischen Baukunst.

 

Bier besteht aus:

 

Wasser- nicht ein Wasser aus unserem Wasserhahn sondern hohes Qualitatives, Reines und weiches Quellwasser. Nicht umsonst wird Wasser als "Körper" des Bieres genannt!

Malz -



Das Braumalz, meist hergestellt aus Gerste oder Weizen, gibt dem Bier Geschmack und Farbe. Untergärige Biere wie helles oder dunkles Lagerbier, Export oder Pils dürfen in Deutschland nur aus Gerstenmalz gebraut werden.
Malz nennt man Die "Seele" des Bieres.

Hopfen -



Aus Bayern stammt ein Drittel der Welthopfenernte. Der Hopfen ist das Multitalent unter den Bierzutaten. Seine Bitterstoffe verleihen dem Bier je nach Sorte dezent bis intensiv ausgeprägte Bittere.
Hopfen ist die "Edle Würze des Bieres"

Hefe -



Die Hefe, ein einzelliges Kleinlebewesen, bewirkt die Vergärung des Bieres. Sie wandelt den in der Würze gelösten Malzzucker in Alkohol und Kohlensäure um. Zu Zeiten Gebrüder Grimm galten Becker als die besten Brauer "Heute back ich, morgen brau ich" ach wie gut das niemand weiß das ich ....
Hefe ist "Der Geist guter Biere"

-------------------------------------------------------------------------------------

An dieser stelle schon mal,


Danke an usoX Bierblog für die Bilder!


-------------------------------------------------------------------------------------


Nun genug zum Bier.
Welcher Käse passt zu welchem Bier:


Internationales Lager:




  • Milde Weichkäse wie Geramont, Brie, Delice de Argental oder Le Vignoble, halbfeste Schnittkäse wie Butterkäse oder Bonbel.




Pils (deutsche Brauart):





  • Frischkäse wie Mozzarella, Schafkäse, Sauermilchkäse wie Harzer oder Handkäse, Schnittkäse wie Allgäuer Emmentaler, Junger Gouda




Kölsch:




  • Frischkäse, Hüttenkäse, "halfer Hahn" (Roggenbrot mit Gouda und Senf)




Pils (österreichischer Brauart)




  • Schnittkäse wie Emmentaler, Gouda, Leerdammer, milder Schimmelkäse wie Cambozola, Bavaria Blu oder Danablu.




Medium Lager:




  • Milde Frischkäse wie Mozzarella oder Philadelphia




Helles (Lager)




  • Mild-würzige Weichkäse wie Delice de Argental oder Galette, Münster, halbfeste Schnittkäse wie Butterkäse oder Bonbel, oder ein Obatzter




Märzen (Österreichischer Brauart):




  • Mild-würzige Weichkäse wie Vignotte oder Delice de Bourgogne, Münster oder Romadur, halbfeste Schnittkäse wie Butterkäse oder Bonbel, milde Blauschimmelkäse, Hartkäse wie Vorarlberger Sennkäse




Weizen hell:




  • Frischkäse oder Mozzarella, milde Käse oder Weichkäse wie Camembert




Weizen leicht:




  • Frischkäse wie Philadelphia, Frischkäsezubereitungen, Kräuterquark, halbfeste Schnittkäse wie Butterkäse Sauermilchkäse wie Harzer oder Handkäse oder Graukäs




Schankbier:




  • Frischkäse wie Philadelphia oder Frischkäsezubereitungen, Hüttenkäse




Export:


spechtbraeu_export




  • Rotschmierkäse wie Münster, Gres des Vosges, Epoisses, würzige Käse wie Scharfer Maxx oder Wilde Hilde, Romadur, Schnittkäse wie Allgäuer Emmentaler 




Spezial (Österreichischer Brauart):





  • Rotschmierkäse (Münster, Romadur, Ges des Vosges), würziger Käse (Hartkäse oder Almsenn), Romadur, pikanter Schnittkäse wie Allgäuer Emmentaler oder Leerdammer Caractere.




Kellerbier (Zwicklbier):




  • Rougette, Saint Albray, Camembert wie Le Roustique oder Maxi Calvados, Brie, Münster




Triple:




  • Hartkäse, würzige Schnittkäse, Bergkäse




Geuze Bier:




  • Blauschimmelkäse




Heller Bock:


altenmuenster_maibock




  • Schnittkäse, Bergkäse, würziger Schafkäse, Schimmelkäse




Wiener Lager:




  • Halbfeste Schnittkäse




Pale Ale:




  • Würziger Bergkäse wie Greyerzer oder Val de Val, Blauschimmelkäse wie Saint Agur oder   Gorgonzola pikante.




Indian Pale Ale:




  • Blauschimmelkäse, Stilton, Bergkäse




Märzen (bayerische Brauart)





  • Mild-würzige Weichkäse wie Vignotte oder Delice de Bourgogne, Münster oder Romadur, halbfeste Schnittkäse wie Butterkäse oder Bonbel, milde Blauschimmelkäse, Hartkäse wie Vorarlberger Sennkäse







Eisbock:




  • Hartkäse wie Allgäuer oder Schweizer Bergkäse pikant, Weichkäse wie Weißlacker, Blauschimmelkäse wie Roquefort




Weizenbock:





  • Höhlen Greyerzer, Allgäuer Bergkäse, Rotschmierkäse wie Münster oder Limburger, Blauschimmelkäse wie Fourme de Ambert oder Saint Agur, Weichkäse wie Weißlacker




Strong Ale:




  • Schaf- und Ziegenkäse, würzige Bergkäse, Hartkäse




Red Ale:




  • Würzige Schnittkäse, Rotschmierkäse




Weizen dunkel:




  • Schnittkäse, Trappistenkäse, Gouda, pikant-würzige Käse wie Allgäuer Bergkäse, alter Comte oder CH Nonnenstolt bzw. CH Chällerhocker




Dunkles:




  • Weichkäse, milde-würzige Käse




Rauchbier:


weiherer_rauch




  • Würzige Käse, Rauchkäse, Rotschmierkäse




Dubble:




  • Milde Bergkäse, Hartkäse, Trappistenkäse, Doppelschimmelkäse


 

Doppelbock:




  • Schaf- und Ziegenkäse, würzige Bergkäse, Hartkäse




Alt:


schluessel_alt




  • Leicht würzige Schnittkäse, Trappistenkäse, reifer Gouda


 

Dunkles (böhmischer Brauart):




  • Würzige Schnittkäse, Trappistenkäse, milder Schimmelkäse


 

Porter:




  • Rotschmierkäse, milder Blauschimmelkäse, Weichkäse


 

Schwarzbier:


pyraser_schwarzbier




  • Weichkäse, milder Schnittkäse, Käse mit Nussaromen




Stout:


camba_bavaria_erics_stout




  • Würzige-reife Käsesorten, Cheddar, Ziegenkäse, Schimmelkäse




Bei Fragen über Bier, wird ihnen hier sicher geholfen:


usoX Bierblog


 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen